nachhaltig digital

300 oder 30.000 km, 50 oder 50.000 Ziele, 10 oder 1.000 Benutzer,
unsere Lösung verwaltet und pflegt Ihre
Investition in Wander- und MTB Infrastruktur nachhaltig

digitale wegeverwaltung

Hoch performante Webapplikation auf Basis von OpenLayers und Leaflet.

Jedes klassische Geographische Informationssystem (GIS) beherrscht den Umgang mit Flächen, Linien und Punktobjekten. Jedoch erst die interpretierende Darstellung und Visualisierung der vorhandenen Attribute erzeugt eine funktionale Geoanwendung, die ohne spezifische GIS Kenntnisse und Schulungen bedient werden kann.

Unsere Lösung managed und pflegt Ihre Investition in Wander- und MTB Infrastruktur nachhaltig.

FunktionenModuleBilder











Funktionen

Jedes klassische Geographische Informationssystem (GIS) beherrscht den Umgang mit Flächen, Linien und Punktobjekten. Jedoch erst die interpretierende Darstellung und Visualisierung der vorhandenen Attribute erzeugt eine funktionale Geoanwendung, die ohne spezifische GIS Kenntnisse und Schulungen bedient werden kann.

Hoch performante Webapplikation

Bei einer Webapplikation stellen der Browser und die lokale Rechnerumgebung die limitierenden Faktoren. Unsere Core Engine zeichnet die Geodaten direkt. Die optimierte Kommunikation mit den eigenen Servern unterstützt die Core Engine. Sie sehen die Wegedaten stets "live".

Netzmanagement

Ein gut gepflegtes Netz ist in sich konsistent und vermeidet unnötige Zuordnungen. Diverse Kontrollroutinen prüfen auf Redundanz, punktegenaue Übergänge und Lagegenauigkeit der Standorte.

Interne Zugänge

Für eine nachhaltige Pflege der Infrastruktur sind viele Hände nötig. Mit internen Zugängen kann die praktische Wegearbeit vor Ort effizient unterstützt werden. 

Standortmanagement

Vom einem GIS aus gesehen ist ein Standort lediglich ein Punkt in der Infrastruktur. Wichtige Infomationen wie Standortname, Standorthöhe, Wegsymbole, Zieldefinitionen, Ziel Piktogramme, mögliche Wegekategorien oder Sondernutzung etc. erfordern ein Datenbank gestütztes Standortmanagement.  

Externe Zugänge

Kommunen oder Planungsbüros benötigen für die Fort- und Weiterentwicklung der Infrastruktur Zugang zum aktuellen Ist-Stand der Daten. Details  der Verwaltung, Attributierung und Datenhaltung sind hier untergeordnet und werden nicht visualisiert.

Attributierung

Eine fein abgestufte Attributtierung erlaubt das Verwalten von verschiedenstern Wegekategorieren. Eine mögliche vielfach Nutzung verschiedenster Segmente wird stets optisch angezeigt.

Externe Daten

MTB Konzepte, Naturschutzgebiete, Naturparke, Windkraft etc. . 
Es gibt viele Bereiche die das Netzmanagement beeinflussen. Externe Daten können visualisiert werden und unterstützen die tägliche Arbeit.

Auswertung

Für Informationszwecke, externe und interne Weiterberechnung sind die kumulierten Werte der verschiedenen Verwaltungeinheiten wie Landkreis, Gemeinde, Ortsgruppe, Wegewart oder Wegepate stets abrufbar.

Kartengrundlagen

Google Maps, OpenStreetMap, OpenTopoMap oder Ihre vorhandene digitale Kartengrundlage kann verwendet werden. Eigene Server garantieren bestmögliche Performance.


Module

Auf Basis einer fein abgestuften Attributierung lassen sich verschiedenste Module integrieren.
Dies erlaubt eine individuelle und nachhaltige Pflege der gesamten Infrastruktur.
Ebenso ermöglichen Module einen Workflow außerhalb des Systems wie z.B. bei der Produktion von
Arbeitskarten oder bearbeitbaren, druckfähigen Vektorkarten.

Modul : Qualität

Wandern ist im Trend.
Damit einher gehen Anforderungen an die Qualität des Wegenetzes. An möglichen Zertifikaten mangelt es nicht. In der Praxis muss dies aufwendig mit dem vorhanden Netz abgeglichen und umgesetzt werden

Modul : Revisionen

Nach Ende der Projektierung und der darauf folgenden Erstausstattung ändert sich im Laufe der Zeit vieles. Windkraft, Sturmschäden, Vandalismus ...  mit dem Revisionsmodul können Änderungen erfasst werden.

Modul : Arbeitskarten

Die Planung am Bildschirm ist das eine. Für die Arbeit draußen vor Ort sind Arbeitskarten unentbehrlich. Diese zeigen den jeweiligen Planungstand und gleichen verschiedene Wissensstände ab.

Modul : Vektor Karten

Für die Präsentation in Büchern, Broschüren, in der Tagesspresse oder für Marketingzwecke werden drucktaugliche und bearbeitbare Vektorkarten benötigt.

Modul : Wanderverbände

Wandern ist im Trend. I.d.R. sind es die vielen Ehrenamtlichen der Wandervereine ohne die es nicht geht. Mit dem Modul "Wanderverbände" bilden wir Zuständigkeiten bis auf die Ebene der Ortsgruppe und den dortigen Wegwarten ab.

Modul : Inspektion

Ein Wegenetz lebt von aktuellen und korrekten Daten. Das Modul „Inspektion“ ermöglicht die Dokumentation von Kontroll- oder Inspektionsläufen.

Modul : Inventory

Das Inventory Modul verwaltet Versionsstände. Größere Änderungen an der Infrastruktur können so ohne Zeitdruck vorgenommen werden. Ältere Zustände sind via Inventory Modul verfügbar.

Modul : Hilfe & Notfall

Markante Objekte innerhalb der verwalteten Infrastruktur können über eine Schnittstelle für Hilfszwecke, z.B. Rettungsdienste, genutzt werden.

Modul : Ihre Wünsche

Jede Region hat Ihre Eigenheiten und der Teufel steckt im Detail. Dem werden wir mit individuellen Anpassungen auf Ihre Bedürfnisse gerecht. 

Screenshots

Die Digitale Wegeverwaltung kann mit jedem aktuellen Desktop Browser genutzt werden.

Digitale Wegeverwaltung, Startbildschirm


Digitale Wegeverwaltung, Gemeindeselektion


Digitale Wegeverwaltung, FullSize Modus


Digitale Wegeverwaltung, sichtbare Wege


Digitale Wegeverwaltung, Revision erfassen


Digitale Wegeverwaltung, Revisionsliste


Digitale Wegeverwaltung, Netzqualität & Beschaffenheit


Digitale Wegeverwaltung, Wegekategorien


Kontakt & Impressum



Michael Dieterle
Blütenstr. 6
76275 Ettlingen

Tel. 07243 - 38 38 11
info@dieterle-software.de

 UstID DE 195414047